3 Teams, 30 Fische und 1 Pokal

Der Beginn:

am 8.4 starteten drei befreundete Teams a 3 Mann am CC-Lake ein gemütliches Frühjahrsfischen.
Nach Ankunft wurden lose gezogen für die Platzwahl.
Wir von Team My-Baits haben Zone 1 abgekommen,den flachsten teil des Sees mit ca.0.70-1.50 m. Kurz untereinander abgesprochen befischte Robert Meixner das tiefste Stück unseres Abschnitts in einer Rinne. Ich fischte kurz vorm Schongebiet vor einer Baumreihe mit geschlossener Bremse und hoch gestellten Ruten. Max Dechant kam durch Krankheit erst einen Tag später und legte seine Ruten zwischen uns aus, ans andere Ufer auf 70cm und eine mit ans Schongebiet auf 1m.

Unsere Vorgehensweise:

Wir fischten mit Safety Clips, 8er Mugga und Bleien von Voodoo Leads and more an kurzen Rigs.
Bei den Ködern fischten wir so klein wie möglich da die deutlich besser fingen.So kam der Tuna-Sardina und Erdbeer-Granatapfel in 12mm von Carp-Corner, und der Banotoffe von HM-Angelsport in 16mm zum Einsatz.
Aber meines erachtens hatte der neue Hanfmix mit frischen Thunfisch und unser spezieller Fisch Proto Partymix von My-Baits wieder einmal den größten Anteil unseres Erfolgs, somit gewährleisteten wir das immer Futter auf dem Platz lag und Sie immer eine Zeitlang beschäftigt waren unseren Futterplatz abzuräumen.

Aber jetzt genug geschrieben hier ein kleiner Clip wie es bei uns im Team My-Baits gelaufen ist.

Zu einem möchte ich noch kurz eingehen der CC-Lake ist defenitiv ein tolles Gewässer mit vielen guten und tollen Fischen, wo in Ruhe ein gemütliches Fischen und erholen möglich ist. Sebastian Brandau und Andreas Brandau tun auch wirklich alles dafür das dies so bleibt und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Meine Empfehlung für ein ruhiges gemütliches Fischen mitten im Wald, auch für Veranstaltungen bestens geeignet